warnung

Beim Starten und Landen in LOLG (Flugplatz St. Georgen/Y.) ist zu beachten, dass nunmehr die Graspiste über eine Befestigung im Kernbereich (mittels Asphalt) verfügt. Im Bereich vor der Piste 04 oder am Ende der Piste 22 wurden Erdangleichungsarbeiten verrichtet, die noch über keinen Bewuchs verfügen – es ist daher zu vermeiden über das Ende der Piste 22 zu rollen, oder vor dem Beginn der Piste 04 aufzusetzen. Als Bewegungsfläche zum Rollen zur Startstelle 04, oder zum Zurückrollen nach einer Landung auf 22, ist ausschließlich die asphaltierte Kernfläche zu benutzen. 

Es darf sich ausdrücklich nur ein Luftfahrzeug auf der gesamten Landebahn befinden! 

Vor dem An- bzw. Abflug ist Funkkontakt mit dem Betriebsleiter aufzunehmen - An- und Abflüge ohne Funkkontakt (Sprechfunk) sind nicht gestattet!


 FullSizeRender1   FullSizeRender

Bitte halten Sie sich an die angegebenen An-/Abflugrouten sowie unsere Platzrunde.Anflug1 164x250
ACHTUNG: SCHULBETRIEB UND SEGELFLUG! 

Abflug und Landung sind auf dem Zivilflugplatz St. Georgen am Ybbsfelde (LOLG) nach den Sichtflugregeln (VFR) bei Tag gemäß §§ 41 und 42 der Luftverkehrsregeln (LVR) zulässig.

Der Segelflugbetrieb ist mit Motorflugzeugschlepp zugelassen.

Landungen und Starts dürfen nur mit Erlaubnis der Flugplatzbetriebsleitung durchgeführt werden (PPR).
An- und Abflüge außerhalb der üblichen Betriebszeiten sind nach Vereinbarung mit der Flugplatzbetriebsleitung möglich.
Grundsätzlich PPR Betrieb von Mo bis So von 0900 bis ECET dazu kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +43 (0)7473 / 2403.

Anflugblatt als PDF

Funkfrequenz: 122.400
Pistenrichtung: 04/22
Pistenlänge: 480 m
Höhe über dem Meer: 252m / 828 ft
Pistenbreite: 25 m
Sicherheitsstreifenlänge: 560 m
Sicherheitsstreifenbreite: 2 x 15 m
Piste: Grasnarbe mit Kernasphaltierung, Klasse F - Vorfeld & Taxiways Asphalt
Tragfähigkeit: 2000 kp
Segelflugfeld: Länge 800m, Breite 60 m
Das Motor- und das Segelflugfeld haben eine gemeinsame Längsachse
Betriebszeiten: April - November O/R - (in der Regel samstags, sonn- und feieratags von 0900 LOC bis SS) 
Tankstelle: AVGAS, Superbenzin 95 ROZ bleifrei, ÖL

 

Verhaltensregeln: 

Die veröffentlichte Platzrunde ist einzuhalten! 
Überfliegen von Wohngebieten in der Umgebung des Flugplatzes vermeiden! 
Funkkontakt 5 Minuten vor Einflug in die Platzrunde (122.400 Mhz). (Meldepunkte einhalten!) 
Flugschulbetrieb und Segelflieger beachten, die Segelflugplatzrunde befindet sich südlich des Platzes. 
> Achtung auf Turbulenzen im SHORT FINAL LDG 04 (Waldhang / Ybbsfluss). 
Hochspannungsleitung 1400m vor THR 22, Höhe 136´ SFC 
> Rollen, Landen und Starten von LFZ erfolgt ausschließlich auf EIGENE Gefahr und nach Kontaktaufnahme per Funk (122.400). 
> Rollen nur auf der Kernasphaltierung!
> Mit Wildwechsel, Fußgängern, Fahrzeugen und abgestellten LFZ ist im gesamten Pisten- und Abstellflächenbereich zu rechnen. 
> Der PIC des startenden/landenden LFZ hat sich VOR dem/der Start/Landung per Funk oder persönlich beim Betriebsleiter über die Hindernissituation aufklären zu lassen und das auch vor dem Start/nach der Landung schriftlich zu bestätigen. 
Auch im Interesse unserer Anrainer, ersuchen wir alle Piloten ausdrücklich, sich an die gegebenen An- und Abflugbeschränkungen zu halten. 
> Schleppweg für Seilrückholfahrzeuge am SÜDLICHEN Sicherheitsstreifen! Dort ist kein Rollen mit LFZ erlaubt!



Sponsoren



facebook find us

Flugplatzinfos

Funkfrequenz: 122.400
Pistenrichtung: 04/22
Pistenlänge: 480 m
Höhe über dem Meer: 252 m / 828 ft
Pistenbreite: 25 m
Piste: Grasnarbe mit Kernasphaltierung
Tragfähigkeit: 2000 kp
Treibstoffe: AVGAS, Super

Kontaktdaten

Telefonnummer (nur wenn Betriebsleiter anwesend):
+43 (0) 7473 / 2403
Rundflüge usw.: +43 (0) 664 / 3151595
Fax: +43 810 9554 281121






Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com